Abstimmung in Katalonien auch kirchlich umstritten

Die Kirche in Spanien ist uneinig, wie sie mit der für diesen Sonntag geplanten Abstimmung über die Unabhängigkeit Kataloniens umgehen soll. Mehr als 400 katalanische Priester und Diakone haben einen offenen Brief unterschrieben, in dem das Referendum als „legitim und notwendig“ bezeichnet wird. Sie bitten Papst Franziskus um Unterstützung. Die Bischofskonferenz des Landes äußerte sich dagegen deutlich zurückhaltender, diplomatischer. Das Selbstbestimmungsrecht der Völker sei kein Freibrief für die Abspaltung Kataloniens.

Die spanische Regierung reagierte inzwischen scharf auf die Parteinahme der Geistlichen. Sie warnte den Vatikan davor, sich im Sinne der Unterzeichner in den Konflikt einzumischen. Stattdessen solle er die betreffenden Priester und Diakone verurteilen.

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.