Die Veränderung der religionspolitischen Lage in LuxemburgAvantgarde oder Krisenindikator?

In Luxemburg, das sowohl von der französischen als auch der deutschen Kultur stark beeinflusst ist, wird derzeit das Staat-Kirche-Verhältnis heftig diskutiert. Die dortige Situation kann auch helfen bei der Lagebestimmung in anderen Kontexten, zum Beispiel in Deutschland. Die entscheidende Frage dabei lautet, in welche Richtung die vorhandenen Formen weiterentwickelt werden müssen, um dem Auftrag der Kirche auch in Zukunft gerecht werden zu können.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden