40 Jahre „Aktionskreis Halle“ im Spannungsfeld von Kirche und Staat in der DDRDen Löwen gekitzelt

Vor 40 Jahren haben Katholiken in der DDR den „Aktionskreis Halle“ gegründet, der die Impulse des Zweiten Vatikanischen Konzils gesellschaftlich umsetzen wollte. Von der Kirchenleitung nicht anerkannt, wurde er vom Ministerium für Staatssicherheit observiert. Er ist ein Beispiel für den Beitrag der Katholiken zur Wende vor 20 Jahren.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden