China vor den Olympischen SpielenVerunsichertes Abwarten

Am 8. August beginnen die olympischen Sommerspiele in der chinesischen Hauptstadt. In den letzten Monaten sorgten die Proteste in Tibet und das starke Erdbeben in der Provinz Sichuan für Schlagzeilen. Die Nervosität der chinesischen Führung vor den Spielen ist nicht zu übersehen und hat auch Konsequenzen für die Kirchen.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden