Wo steht die Ökumene in Lateinamerika?Das Umfeld hat sich verändert

In den sechziger und siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts fanden katholische und nichtkatholische Christen in Lateinamerika unter dem Leitwort Befreiung zueinander. Heute bestimmen der wachsende religiöse Pluralismus und ein neokonservativer Trend in den Kirchen das Umfeld der ökumenischen Bemühungen. Ökumene in Lateinamerika, gerade auch in Brasilien, braucht einen Neuansatz.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden