BÜCHER ZU ADVENT UND WEIHNACHTENSehnsuchtsrufe

Sie gehören zu den liturgischen Höhepunkten des Advents: An den Tagen vom 17. bis 23. Dezember im Stundengebet und in der Messe gesungen, bringen die O-Antiphonen die sehnsuchtsvolle Erwartung der Ankunft Christi zum Klingen. In knappen, aber fundierten Abschnitten erschließt der Benediktinermönch Gregor Baumhof die Bedeutung der über tausend Jahre alten Gesänge. Besonderes Augenmerk legt er dabei auf ihre biblischen Ursprünge: Die Titel und Eigenschaften, mit denen Gott in den Antiphonen angerufen wird, wurzeln tief im Alten Testament. Schlüssig deutet Baumhof sie im christlichen Horizont, ohne dem Vokabular seine alttestamentliche Prägung zu nehmen. Weiterführende Fragen an die Leserinnen und Leser sowie Aquarelle des Künstlers Andreas Felger laden zum Meditieren ein. So reichen sich in diesem kleinen Band Information und Spiritualität die Hand.

Anzeige: Mein Tumor, meine Filme und mein neues Leben auf Zeit von Max Kronawitter

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Baumhof, Gregor

Ein Lied vom Seufzen der ganzen SchöpfungDie O-Antiphonen der römischen Adventsliturgie

Verlag Friedrich Pustet, Regensburg 2023, 104 Seiten, 16,95 €

Bestellen