LieferkettengesetzEin Anfang – ganz am Ende

Nach zähem Ringen hat das Bundeskabinett den Entwurf eines Gesetzes beschlossen, das Menschenrechtsverletzungen in den Lieferketten deutscher Unternehmen beenden soll. Mit einer beispiellosen Lobbyoffensive ist es allerdings gelungen, die Pläne von Arbeitsminister Hubertus Heil und Entwicklungsminister Gerd Müller empfindlich abzuschwächen.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

4 Hefte + 4 Hefte digital 0,00 €
danach 59,50 € für 26 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 22,10 € Versand (D)

4 Hefte digital 0,00 €
danach 55,50 € für 26 Ausgaben pro Halbjahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden