Kinder raus aus Hotels?

„Kinderfreie Hotels“, die ausschließlich erwachsene Gäste aufnehmen und Kindern den Zutritt verweigern, könnten in Deutschland verboten werden. Der stellvertretende Vorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft, Alexander Krauß, stellte eine entsprechende Forderung. „Ein Hotel, das Behinderte, Schwarze oder Homosexuelle ausschließt, ist zu Recht unvorstellbar“, so Krauß. Kinder seien die einzige Minderheit, die diskriminiert werden dürfe. Auch der Vorsitzende der Kinderkommission im Bundestag, Norbert Müller, spricht sich für ein Verbot aus. „Kinderfreie Hotels“ sind für ihn „Ausdruck einer kinderfeindlichen Haltung, die in unserer Gesellschaft um sich greift“.

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.