Ermes RonchiUnser Sein ist Gebet

Wenn Beten wie Atmen ist, wie der Philosoph Søren Kierkegaard sagte, geht es über die Bewusstseinsebene hinaus. Unser ganzes Sein ist ein existenzielles Gebet. Es ist der Atem der Seele, und uns kommt die wunderbare Aufgabe zu, uns dessen immer wieder bewusst zu werden.

Und manchmal steigt die Freude am Leben wie ein Dankgebet nach oben: Eucharistie (Danksagung) in seiner schönsten Form.

Ermes Ronchi in: „Beten ist menschlich“ (Verlag Neue Stadt, München 2019)

Anzeige
Anzeige: Schweigen von Klaus Berger

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.