Anzeige
Anzeige: Gott? Die religiöse Frage heute

Über diese Ausgabe

Kommentar

  • Plus S. 525

    FrauenarbeitFürsorglich

    Wer sich zuhause um die Kinder kümmert, wird belächelt. Zugleich wird eine kalte, sich verrohende Gesellschaft beklagt. Wie absurd!

Religiöser Leitartikel

  • Plus S. 525-526

    Die Lieder des AdventVom Bald und vom Heute

    Während viele Weihnachtslieder die Freude über die Geburt des Herrn als Gegenwart besingen, richten Adventslieder den Blick auf die Zukunft. Was steckt hinter dieser Spannung?

Bildnachricht der Woche

Nachrichten

Zeitgänge

  • Plus S. 527-528

    50 Jahre "neue" MesseNach der Reform ist vor der Reform

    Die „neue“ Messe ist auch schon fünfzig Jahre alt. Sie hat die tätige Teilnahme der Gottesdienstgemeinde vorangebracht. Damit dies aber auch in Zukunft gilt, muss sich Liturgie weiter wandeln.

Zitat der Woche

Wege und Welten

Berichte

Bilder der Gegenwart

  • Plus S. 529-533

    Der lange Weg aus Kolumbiens BürgerkriegMehr Friede sei mit euch

    Nach mehr als fünfzig Jahren Bürgerkrieg schloss 2016 der damalige kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos den Friedensvertrag mit der FARC-Guerilla. Doch an der Pazifikküste des Landes entpuppte sich die Hoffnung auf Frieden als Illusion. Die FARC ging, die Gewalt aber blieb.

  • Plus S. 534

    Ein Tympanon in ChartresMit großer Macht und Herrlichkeit

    „Ich bin die Tür. Wenn einer durch mich hineingeht, wird er Heil erfahren“ (Joh 10,9). Kein anderes der Ich-Bin-Worte Jesu ist so oft in Bilder übersetzt worden. Jesus erscheint entweder in Darstellungen auf den Türflügeln oder als Pfeilerfigur am Portal oder darüber im Tympanon wie an der Kathedrale von Chartres.

  • Plus S. 536-537

    Bücher digitalisieren?Wettstreit der „Speichermedien“

    Die Welt wird immer digitaler. Auch Bibliotheken bringen ihre Schätze zunehmend ins Netz. Die Bedeutung von Lesesälen und Archiven als physische Orte nimmt ab – doch in mancher Hinsicht hat auch das gedruckte Buch Vorteile.

Zum inneren Leben

Geistesleben

  • Plus S. 541-542

    Der tägliche RosenkranzDas Leben Jesu ein Jahr lang beten

    Jeder Mensch lebt in Rhythmen, auch der religiöse Mensch. In der Wiederholung findet die Existenz ihre Form. Ein Vorschlag, wie man das neue Kirchenjahr gemäß der katholischen Liturgie betend jesuanisch gestalten kann: als Jesus-Rosenkranz.

Buch­besprechung

Leben

Die Schrift

Liturgie im Leben

Leserbriefe

Autoren/-innen

  • Menke, Burkhard

    Burkhard Menke

    Dipl. Theol., Lektor der Verlagsgruppe Patmos, lebt in Freiburg i. Br.  

  • Fuchs, Gotthard

    Gotthard Fuchs

    Dr. phil., Priester und Publizist, Wiesbaden; Veröffentlichungen zu Theologie, Spiritualität, Religionspädagogik.

  • Brouwers, Judith

    Judith Brouwers

    freie Journalistin aus Mönchengladbach. Studium der Germanistik. Stipendiatin an der katholischen Journalistenschule ifp in München.

  • Barth, Markus

    Markus Barth

    Dr. phil., Theologe und Literaturwissenschaftler, arbeitet im Bundespräsidialamt Berlin.

  • Schwab, Norbert

    Norbert Schwab

    Dipl. Theol., stellvertretender Direktor der Katholischen Akademie Freiburg.

  • Vorholt, Robert

    Robert Vorholt

    Dr. theol., Professor für die Exegese des Neuen Testaments an der Universität Luzern/Schweiz.

  • Langer, Stephan

    Stephan Langer

    stellvertretender Chefredakteur bei CHRIST IN DER GEGENWART.

  • Abt, Ueli

    Ueli Abt

    Redakteur bei kath.ch im Katholischen Medienzentrum, Zürich.

  • Eisele, Wilfried

    Wilfried Eisele

    Wilfried Eisele, Dr. theol., Professor für Neues Testament an der Universität Tübingen.