Schätzt den Glauben an Gott

Angesichts der Tatsache, dass Menschen in westlichen Ländern dem Gottesglauben immer weniger zugeneigt sind, sei es Zeit, intellektuelle Anstrengungen zu unternehmen, dem Niedergang der Religion entgegenzutreten, erklärte Mirza Masroor Ahmad in Berlin. Er glaubt, „dass der enorme Zuwachs an Atheismus“ eine „Bedrohung westlicher Kultur“ ist. Ahmad ist Weltoberhaupt der Ahmadiyya, einer Reformbewegung des sunnitischen Islam.

In Augsburg wiederum sagte Bertram Meier, der in der Zeit der Bischofsvakanz das Bistum leitet: Es sei vordringliche Aufgabe der Christen, die „Botschaft von Gott um des Menschen willen und vom Menschen, der von Gott eine Würde erhält“, zu verkünden. Eine gottlose Gesellschaft werde bald unmenschlich.

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.