Georg SchwikartLebensaufgabe

Es gibt so viele Gründe, traurig zu sein. Man kann es auch ohne Grund sein. Mit der Freude sieht es genauso aus. Beide haben ihr Recht, beide ihre Zeit. Beide zu integrieren in die Existenz, bedeutet eine Lebensaufgabe. Ich weiß, ich weiß: Binsenweisheiten, aber selbst die können lindernd wirken.

Georg Schwikart in: „Leben. 100 %“ (Verlag Neue Stadt, München 2019)

Anzeige
Anzeige: Schweigen von Klaus Berger

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.