Passionsspiele OberammergauJesus und die Jugend in Oberbayern

Die Passionsspiele in Oberammergau sind alles andere als „konservativer Schmarrn“, sagt der Spielleiter Christian Stückl.

Deswegen werden 2020 „die jüngsten Hauptdarsteller in der Geschichte“ auftreten. Auch das Publikum soll sich verjüngen. Dafür wird es zum ersten Mal in der fast vierhundertjährigen Geschichte Jugendtage geben, für die achttausend junge Leute erwartet werden. Neben Probevorführungen der Passionsspiele wird es auch ein Rahmenprogramm der evangelischen und katholischen Kirche geben. Geplant sind ein Friedensgebet, Einführungen zum Passionsspiel sowie ein ökumenischer Gottesdienst.

Anzeige
Anzeige: Schweigen von Klaus Berger

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.