Amazonien-SynodePriester für Amazonien

Die für Oktober geplante Amazonien-Synode der katholischen Kirche wird unter anderem über die Zulassung verheirateter Männer zum Priestertum beraten. Auch soll über amtliche – neue – Dienste von Frauen in der Seelsorge diskutiert werden. Das geht aus dem 45-seitigen Arbeitspapier hervor, das als Beratungsgrundlage der Bischöfe aus Brasilien, Bolivien, Peru und Venezuela sowie der weiteren Synodenteilnehmer vom Vatikan veröffentlicht wurde. Weitere Themen sind Ökologie, insbesondere im Kontext des Raubbaus am Regenwald, die schwierige Lage der dort lebenden eingeborenen Völker sowie Menschenrechte, Gesundheit, Bildung und Probleme politischen Missmanagements, vor allem die verbreitete Korruption.

Anzeige
Anzeige: Greshake

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.