Magdalena MarxTaufe

Stellt euch vor, der Pfarrer riefe die Gemeinde zusammen: Ein Kind ist uns geboren. Gott hat in unserer Zeit zum sechsmilliardsten Mal Hände erschaffen, die segnen können; Füße erschaffen, die den Weg des Friedens suchen können; einen Tropfen seiner Weisheit verschüttet zum Denken und Suchen und Verzeihen; einen Mund gebildet, sein Lob zu verkünden; Ohren geschaffen, die lauschen können seinem Wort.

Wir wollen, liebe Gemeinde, diesem Wunder aus Gottes Hand versprechen, dass wir uns mühen wollen, dass es an uns nicht irre wird, dass es in unserem Leben, unserem Wort und unseren Taten die Liebe wiederfinden kann, aus der es entstanden ist.

Wir wollen für den Segen danken, den es uns bringt.

Magdalena Marx

Anzeige: Warum ich an Gott glaube. Von Gerhard Lohfink

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.