Ermes RonchiIn der Niedrigkeit

Weihnachten ist der Schlüssel zu einer Welt, die es immer noch nicht gibt und nach der wir uns doch so sehr sehnen. Weihnachten ist „Gericht“ über eine Welt der Ungerechtigkeit, ein „So nicht!“. Weihnachten ist der Ausblick auf eine andere Welt, eine Welt, in der andere Maßstäbe gelten.

An Weihnachten feiern wir nicht eine Erinnerung, sondern eine Prophetie, eine Verheißung. Weihnachten ist kein sentimentales Fest, sondern die Umkehrung der Geschichte. „Gott in der Niedrigkeit“ lautet das leidenschaftlich-revolutionäre Wort der Weihnacht.

Ermes Ronchi in: „Die Weihnachtsüberraschung. Oder: Was da drin steckt“ (Verlag Neue Stadt, München 2018)

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.