Es geht: günstiger Wohnraum, bezahlbare Mieten

Es ist möglich, mitten im aufgeheizten Immobilienpreiskampf europäischer Großstädte günstig Wohnraum zu bezahlbaren Mieten zu schaffen. Das zeigt ein Projekt der Caritas Steiermark in Graz, der zweitgrößten Stadt des Landes. Die Kirche hat dort vier Häuser gebaut, die ein innovatives Wohnprojekt beherbergen. Man wolle der Kommunalpolitik ein Vorbild geben, erklärte dazu Caritas-Direktor Herbert Beiglböck.

Es handelt sich um zentrumsnahe Bauten auf kirchlichen Grundstücken, deren Mietpreis durchschnittlich 8,50 Euro pro Quadratmeter beträgt. Die Vergabe wird nach Dringlichkeit geregelt. Der jeweilige Mieter soll bereit sein, sich in die Hausgemeinschaft einzubringen. Die Häuser sind so geplant, dass darin Gemeinschaftseinrichtungen Platz finden: Partyraum, Billardzimmer, Heimkino oder Waschküche. Die Nachfrage war entsprechend groß.

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.