Tina WillmsWunder Erde

Welch ein Wunder ist diese Erde, die sich unter der Sonne dreht. Mit allem, was auf ihr ist. Auch in mir. Plötzlich fühle ich mich klein an diesem Abend am Meer. Und doch auf eine seltsame Weise geborgen.

Was ist der Mensch?, denke ich. Was ist der Mensch, dass du, Gott, an ihn denkst? Unvorstellbar groß muss dieser Gott sein, der das All erschaffen hat. Und doch hält er die Welt behutsam in seinen Händen. Wunderbar, auf seiner Erde leben zu dürfen. Einer unter Milliarden Menschen. Und doch einzigartig. Geliebt von diesem großen Gott, der sich an mich erinnert.

Und zuweilen, da schickt er mir einen Gruß aus seiner Ewigkeit.

Tina Willms aus: „Lichtspuren“, hg. von Johanna Oehler (Herder Verlag, Freiburg 2018)

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.