RusslandGotteshäuser im Aufbau und in Trümmern

Das Moskauer Patriarchat rühmt sich eines rasanten Aufschwungs beim Kirchenbau, was auf ein geradezu stürmisch erwachendes Interesse der Bevölkerung am christlichen Glauben schließen lasse. Ein anderes Bild, jenseits der Propagandatöne, vermittelt eine Aktion des orthodoxen Priesters Ioann Karabidowitsch. Er dokumentiert den erbärmlichen Zustand tausender Sakralbauten, die seit den Jahrzehnten des „kommunistischen Staats- atheismus“ besonders in ländlichen Gebieten in Trümmern liegen. Karabidowitsch hat sich in Begleitung eines Kamerateams auf eine Motorradtour begeben. Aus dem Bildmaterial soll ein Dokumentarfilm entstehen.

Anzeige: Warum ich an Gott glaube. Von Gerhard Lohfink

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.