KinderfreundlichkeitEin hohes C für jedes Neugeborene

An jedem Mittag wird in Halle an der Saale für jedes Kind, das in der Stadt am Vortag geboren wurde, eine Glocke im Ton des hohen C angeschlagen. Damit soll ein Zeichen für Kinderfreundlichkeit gesetzt werden in dieser Stadt, die seit der Wende drastisch an Einwohnern verloren hat. Zuvor ertönt – um 13.00 Uhr – vom Glockenspiel im Roten Turm das bekannte Halleluja aus dem „Messias“-Oratorium von Georg Friedrich Händel, der in Halle geboren wurde.

Anzeige
Anzeige: Haltepunkte

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.