FrankreichMacrons Solidarität mit orientalischen Christen

Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron hat unerwartet in Paris den syrisch-katholischen Bischof Youhanna Bedros Mouche von Mossul empfangen – eine Geste der Solidarität mit verfolgten orientalischen Christen. Der Geistliche überreichte dem Präsidenten eine unversehrte Seite aus einem Messbuch, das in den Ruinen einer von Dschihadisten zerstörten Kirche im irakischen Sindschar gefunden worden war. Macron, der von dem Geschenk sehr bewegt gewesen sei, betonte, dass er bei seinem bevorstehenden Besuch im Vatikan auch Frankreichs Rolle als Schutzmacht für orientalische Christen ansprechen werde.

Anzeige: Warum ich an Gott glaube. Von Gerhard Lohfink

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.