Massengrab mit Kopten in Libyen entdeckt

Schrecklicher Fund in Libyen: Südlich der Hafenstadt Sirte ist ein Grab gefunden worden, in dem die Leichen von zwanzig koptischen Christen aus Ägypten und die eines Mannes aus Ghana lagen. Sie alle hatte der sogenannte Islamische Staat im Dezember 2014 oder im Januar 2015 von einer Baustelle entführt und im Februar 2015 an einem Strand in der Nähe von Sirte vor laufenden Filmkameras geköpft. Die Gesellschaft für bedrohte Völker teilte mit, ein festgenommener Sympathisant der Terrorgruppe habe die Lage des Grabes und Namen von Mittätern genannt.

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.