Lesen im InternetDer CIG online und digital

CHRIST IN DER GEGENWART möchte als führende Wochenzeitschrift für religiöse Fragen den christlichen Glauben, Theologie und Kultur nun auch in der digitalen Welt offensiv ins Gespräch bringen. Dazu haben wir eine innovative Website entworfen, die der Philosophie des CIG entspricht. Sie bietet neue Möglichkeiten, die Inhalte der Print-Ausgabe und weitere aktuelle Texte online zu lesen.

In wenigen Wochen wird CHRIST IN DER GEGENWART siebzig Jahre alt. Das ist für die Redaktion Anlass zu Freude und Dankbarkeit. Daran wollen wir auch unsere Leserinnen und Leser teilhaben lassen – mit einem Geschenk. In Zusammenarbeit mit dem Verlag Herder und angesehenen Agenturen haben wir einen völlig neuen Internetauftritt erarbeitet. Ab sofort ist unsere Wochenzeitschrift mit einer modernen Website im Internet präsent, und sie kann jetzt auch auf dem Computer gelesen werden. Schon seit ungefähr einem Jahr ist der CIG für Digital-Abonnenten per App auf Smartphone und Tablet zugänglich.

Viele Leserinnen und Leser hatten schon vor einiger Zeit den Wunsch geäußert, dass der CIG die zukunftsweisenden, medialen Technologien nutzen möge, weil dies auch seinen progressiven Inhalten entspricht. Der Online-Auftritt hat daher ein Aussehen bekommen, das den besonderen, unverwechselbaren Charakter der Zeitschrift hervorhebt: lesen statt blättern. Kompakt – elegant – wesentlich. Also Konzentration auf die Inhalte, auf das, was ein modernes, reformoffenes Christsein inspiriert, herausfordert, bewegt. Die Identität des CIG als nachdenkliches und hintergründiges Medium wollen wir auch im Internet sichtbar machen, ohne die allseits üblichen Spielereien und Ablenkungen. Wir wollen auch online in die Tiefe führen, die Anstrengung des Geistes wagen und dazu ermutigen. Wir bieten dem Leser an, sich die Zeit zu nehmen, um sich auch mit längeren Beiträgen zu befassen. Wir verzichten auf eine Flut schnelllebiger Nachrichten und setzen entsprechend auf eine ausgeruhte Optik. Wir wollen keine häppchenartige Austauschbarkeit und Genormtheit, wie sie in unserer Zeit überall die Oberfläche der Bildchen- und Videoclip-Reize bestimmt. Wie nach dem Verständnis des Thomas von Aquin die Seele den Körper formt, so spiegelt die Philosophie des CIG das Gesicht der neuen Website, die dem Leser helfen will, den Geist zu sammeln und anzuregen.

Der Mehrwert eines Kombi-Abos

Die bekannte CIG-Seriosität zeigt sich bereits auf der Eingangsseite, die klar und übersichtlich strukturiert ist und direkt zum Kern der Inhalte hinführt. Der Blick fällt sofort auf die Überschrift des Artikels, den wir Ihnen in der jeweiligen Woche besonders empfehlen. Darunter finden Sie die Titelseite der aktuellen Ausgabe und weitere Beiträge. Auch aktuelle Informationen, zum Beispiel in eigener Sache, stehen auf der Startseite.

Die Schrift passt sich automatisch an die Größe Ihres Bildschirms an. Egal ob Sie die Internetseite auf dem Computer, dem Tablet oder dem Smartphone anschauen: Sie sehen immer ein optimiertes Bild. Die Fachleute sprechen von „responsive webdesign“. Die Schrift am Computerbildschirm können Sie auch persönlich einstellen. Bei Windows vergrößern Sie alle Seiten – auch den Lesemodus des E-Papers – mit der Tastenkombination „Strg“ und „+“ oder verkleinern mit „Strg“ und „-“. Bei Apple-Geräten geht das mit der Tastenkombination „cmd“ und „+“ beziehungsweise „cmd“ und „-“. Die verschiedenen Elemente der Seite passen sich dann entsprechend an. Das ist eine Hilfe besonders für jene, die sich mit einer individuellen Auswahl der Schriftgröße das Lesen erleichtern wollen.

Die Menüleiste oben unterscheidet grundlegend zwischen CIG ONLINE und CIG AUSGABEN. Hinter CIG AUSGABEN verbirgt sich die digitale Version des CHRIST IN DER GEGENWART. Mit einem Klick auf AKTUELLE AUSGABE wird Ihnen diese mit einem vollständigen Inhaltsverzeichnis angezeigt. Leser, die ein digitales Abo oder ein Kombi-Abo abgeschlossen haben, können an dieser Stelle die einzelnen Artikel aufrufen oder aber das E-Paper wählen. Voraussetzung ist, dass Sie sich mit Ihren Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort) anmelden. Die dazugehörige Schaltfläche befindet sich im weißen Kopfbereich der Internetseite unter MEIN KONTO. Mit einem Klick auf den Artikel im Inhaltsverzeichnis können angemeldete Leser den jeweiligen Beitrag auch ausdrucken, als PDF-Dokument herunterladen und speichern oder an Freunde per E-Mail, Facebook oder Twitter weiterempfehlen.

Wer nicht Abonnent der digitalen CIG-Ausgabe ist, sieht ebenfalls das Inhaltsverzeichnis, kann allerdings die einzelnen Artikel, die im schwarzen Kästchen mit ABO-BEREICH überschrieben sind, nicht lesen, sich jedoch direkt daneben für ein digitales Abonnement entscheiden. Alle anderen Artikel, die nicht hinter dieser sogenannten Bezahlschranke stehen, sind für sämtliche Besucher frei zugänglich.

Ein Zugriff, alle Inhalte

Auf der Website steht Ihnen nicht nur das jeweils aktuelle Heft zur Verfügung. Als Digital-Abonnent können Sie auch zurückliegende Ausgaben aufrufen. Das ARCHIV des CIG beginnt mit der Nummer 39 vom 24. September 2017 und wird laufend fortgeschrieben. Im Archiv können Sie gewünschte Artikel suchen, indem Sie Begriffe oder Satzteile in die Suchmaske eingeben. Sie können Ihre Suche auch nach Autor oder Datum filtern. Ebenso lässt sich eine bestimmte Ausgabe als Ganzes aufrufen. Über die Schaltfläche ZUM HEFT gelangen Sie zum Inhaltsverzeichnis und können als Digital- oder Kombi-Abonnent dort wiederum die einzelnen Artikel des CHRIST IN DER GEGENWART, der BILDER DER GEGENWART oder der BÜCHER DER GEGENWART aufrufen.

Wenn Sie das ganze Heft in der Reihenfolge der Seiten am Stück lesen wollen, ist das am einfachsten mit dem E-Paper. Nach einem Klick auf die dazugehörige Schaltfläche wird Ihnen zunächst die Titelseite der Ausgabe angezeigt. Mit den Pfeilen in der weißen Leiste am unteren Bildschirmrand blättern Sie durch die Seiten der Ausgabe oder rufen über das Inhaltsverzeichnis direkt die Seite des gewünschten Artikels auf. Wenn Sie mit dem Mauszeiger auf einem Artikel zum Stehen kommen, färbt sich der Hintergrund des Textes sandfarben ein. Mit einem Klick darauf erscheint dieser Artikel nicht mehr in der Layout-, sondern in einer optimierten Leseansicht. Diese können Sie ähnlich wie die anderen Seiten vergrößern oder verkleinern, zum Beispiel bei Windows mit der erwähnten Tastenkombination (Strg + beziehungsweise Strg -). Mit dem Mausrädchen können Sie zum Ende des Textes scrollen, mit den Pfeilen wechseln Sie zum nächsten oder vorherigen Artikel. Das „x“ oben rechts schließt die Leseansicht.

Die CIG-Bücherwelt

Die Buchbesprechungen sind für alle frei zugänglich. Sie finden die Rezensionen ebenfalls in der Rubrik CIG AUSGABEN, alphabetisch geordnet. Sie haben unter anderem die Möglichkeit, einen Begriff aus dem Text der Rezension oder einen Teil der bibliografischen Angaben oder den Verfasser ins Suchfenster einzugeben. So erfahren Sie, ob ein Titel im CIG besprochen wurde, und gelangen zum Text. Auch unsere Sonderseiten BÜCHER DER GEGENWART finden Sie unter dieser Rubrik.

Mit CIG ONLINE ist der öffentlich jedem zugängliche Bereich unserer Internetseite bezeichnet. Hier geben wir allen Besucherinnen und Besuchern einen Eindruck unserer Zeitschrift. Hier veröffentlichen wir Artikel aus den Ausgaben oder aktuell nur für die Website verfasste Beiträge, die kostenlos zur Verfügung stehen. Geordnet sind sie nach drei Kategorien: ZEITGESCHEHEN, GEISTESLEBEN, MEINUNG.

Ob daheim oder unterwegs

Im LESERFORUM können Sie der Redaktion Ihre Meinung zu den Beiträgen mitteilen. Besondere Leserdebatten werden hier eigens hervorgehoben. In diesem Bereich werden auch Redaktionsumfragen sowie deren Auswertungen angezeigt.

In Zukunft haben Sie als Leser des CIG also die Wahl: Sie können unsere Zeitschrift wie bisher nur als Druck-Ausgabe beziehen oder nur als digitale Ausgabe oder beide Ausgaben im Kombi-Abonnement. Letzteres kostet momentan bloß 5,20 Euro pro Halbjahr mehr als das reine Print-Abo. Sie haben dafür Zugang zum Archiv und können den CIG sowohl über den Computer als auch per App über Tablet und Smartphone nutzen. Bei einem reinen Digital-Abo sparen Sie die bei der Druckausgabe anfallenden Versandkosten. CHRIST IN DER GEGENWART steht Ihnen digital jederzeit und an jedem Ort zur Verfügung – ob daheim, im Büro, auf Reisen oder im Urlaub.

Die Redaktion freut sich über Ihre Rückmeldungen zu dem neuen Angebot des CIG online und digital, zu finden unter www.christ-in-der-gegenwart.de.

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.