SicherheitGesehen werden

Gerade in der dunklen Jahreszeit ist es wichtig, Kinder optimal auf den Straßenverkehr vorzubereiten

Gesehen werden
In der dunklen Jahrezeit ist es wichtig, dass Kinder im Verkehr gut sichtbar sind © Hama PR

Wenn die Tage kürzer werden, steigt die Unfallgefahr im Straßenverkehr, insbesondere für Kinder. Durch die schwierigen Sichtverhältnisse bei Dunkelheit und Schmuddelwetter erkennen Autofahrer Fußgänger nicht immer sofort und reagieren entsprechend später. Besonders dunkel gekleidete Personen sind sehr schlecht zu sehen. Um Unfälle zu vermeiden, sollten vor allem Kinder möglichst helle Kleidung tragen oder Jacken und Hosen mit eingearbeiteten reflektierenden Streifen. Solche Streifen lassen sich auch selbst aufkleben oder aufnähen. Außerdem gibt es verstellbare Kragen oder Gurte zum Überstreifen sowie Reflektoren, die sich an Jacken oder Taschen befestigen lassen. Wichtig ist aber auch ein seitlicher Schutz, etwa an Ärmeln und Hosenbeinen. So lassen sich Fußgänger beim Überqueren der Straße besser erkennen. Rucksäcke und Taschen sollten ebenfalls möglichst hell und mit reflektierenden und fluoreszierenden Materialien ausgestattet sein. Für einige Schulranzenmodelle sind inzwischen Überzüge erhältlich, die die Sichtbarkeit erhöhen und für zusätzliche Sicherheit sorgen (siehe Kasten).

Kinder sehen anders

Neben der richtigen Ausstattung gilt es, die kindliche Wahrnehmung zu berücksichtigen. Diese ist entwicklungsbedingt noch eine andere als die der Erwachsenen. Da ihr Blickfeld schmaler ist, nehmen Kinder Gefahren später wahr und können Entfernungen noch nicht richtig einschätzen; sie erfassen den Straßenverkehr nicht ausreichend. Wenn sie ein Auto sehen, gehen sie außerdem davon aus, dass der Fahrer oder die Fahrerin sie auch sehen kann – und ebenso wie sie in der Lage ist, sofort zu stoppen. Erst im Alter von acht, neun Jahren können Kinder solche Situationen besser beurteilen und sich auch ohne Begleitung im Straßenverkehr bewegen. 

Die Warnweste für den Ranzen

Für die Schulranzen-Modelle SPACE, 2IN1 PLUS und CLOUD von Step by Step gibt es sogenannte Neon Pull-Over, die die Sichtbarkeit im Straßenverkehr erhöhen. Die knalligen Überzüge in den Farben Neongelb, Neongrün und Neonpink lassen sich durch Haken und Klettbänder mit wenigen Handgriffen am jeweiligen Ranzen befestigen. Ihre fluoreszierenden Flächen geben einfallendes Licht verstärkt wieder. Mit diesem Sicherheits- Update sind Ranzen und Kind in der dunklen Jahreszeit noch besser zu erkennen.  

Anzeige
Anzeige: Zwei Freunde im Fußballfieber

kizz Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen kizz Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.