Basteln fürs Haustier Schweine im Haus

Wenn du deinen Meerschweinchen ein Häuschen basteln möchtest, baust du ihnen am besten einen Unterstand. Meerschweinchen verkriechen sich gerne, müssen sich aber auch aus dem Weg gehen können. Darum sind bei diesem Unterstand alle Seiten offen

Schweine im Haus
Hier fühlt sich das Meerschweinchen wohl © Katharina Rotter

Ein paar wichtige Tipps vorweg:

  • Benutze nur unbehandeltes, also unlackiertes, natürliches Holz. Die kleinen Nager knabbern auch gerne daran, um ihre Zähne zu wetzen.
  • Der Unterstand darf nicht höher als 20 Zentimeter sein, da sich die Nager bei Sprüngen oder Stürzen von höheren Etagen wehtun können.
  • Nägel oder Schrauben dürfen nicht hervorstehen, daran können sich die Tiere verletzen. Lasse abstehende, scharfe oder spitze Metallteile von einem Erwachsenen entfernen.
  • Zum Reinigen benutzt du eine Bürste und möglichst heißes Wasser. Lass den Unterstand gut trocknen, bevor du ihn wieder in das Gehege stellst.
  • Kontrolliere regelmäßig, ob der Unterstand beschädigt ist, und nimm ihn aus dem Gehege, wenn er nicht mehr sicher für deine Haustiere ist.

Du brauchst:

  • Eine Holzplatte, mindestens 20 mal 30 Zentimeter. Du kannst hier alle möglichen Reststücke verwenden. Frage in einer Tischlerei nach, wenn ihr kein passendes Brett habt.
  • Für die Beine kannst du Holzlatten oder Äste von ungiftigen Büschen und Bäumen verwenden, zum Beispiel Haselnuss, Buche, Birke oder Linde.
  • Zollstock und Bleistift
  • Säge und eventuell Gehrungslade
  • Nägel und Hammer oder Schrauben und Akkuschrauber
Anzeige
Anzeige: Zwei Freunde im Fußballfieber

kizz Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen kizz Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.