WiederankommenReflexionsfragen für das Team zur erweiterten Notbetreuung

Wiederankommen
© Vect0r0vich - iStock

Die erweiterte Notbetreuung macht es erforderlich, dass Teams sich auf stetige Veränderungen einstellen müssen. Die folgenden Reflexionsfragen unterstützen Sie dabei, Lösungen für Ihre Einrichtung zu entwickeln.

Ankommen am Morgen

  • Kann morgens eine den Kindern vertraute Bezugsperson anwesend sein, um sie zu begrüßen und in Empfang zu nehmen?
  • Wie kann die Bringsituation geregelt oder kurze Gespräche mit Eltern geführt werden und die Abstandsregel eingehalten werden?

Tagesgestaltung / Pädagogik

  • Welche Rituale haben wir in der Kita? Wie wichtig sind diese in der Notbetreuung?
  • Braucht es zusätzliche Rituale, die Orientierung und Sicherheit geben?
  • Wollen wir eine regelmäßige Kinderkonferenz/ einen Morgenkreis/eine Besprechung?
  • Wie können die Kinder an Entscheidungen beteiligt werden, die ihren Tagesablauf betreffen?

Aktivitäten des täglichen Lebens

  • Brauchen die Kinder andere Schlaforte (Wagen, Höhlen, Kuschelecken)? Können sie auch zu ungewöhnlichen Zeiten schlafen gehen, wenn sie das wollen?
  • Wie geht es mir damit, wenn ich Kinder ständig darauf hinweisen soll, dass bestimmte „Hygieneregeln“ eingehalten werden müssen? (z.B. Abstand beim Essen am Tisch halten, Gegenstände nicht in den Mund nehmen, gründliches Hände waschen, usw.)?
  • Wie können wir eine ruhige Wickel- und Pflegesituation gestalten?

Interaktion mit dem einzelnen Kind

  • Brauchen einzelne Kinder eine individuelle Begleitung? Auf was können sie vertrauen?
  • Wie gehe ich mit Körperkontakt um?
  • Wie geht es mir damit, wenn ich „ungeschützt“ ein hustendes oder verschnupftes Kind auf dem Arm habe oder trösten muss?
  • Wie können wir auf einen möglicherweise erhöhten Gesprächsbedarf von Kindern eingehen? Wie bereiten wir uns thematisch vor?

Raumgestaltung und Materialangebot

  • Welches Material (u. a. Bücher, Figurentheater) können wir z. B. zu den Themen Corona, Krankheit oder Angst anbieten?
  • Wie oft können wir draußen sein? Wie können wir mit den Kindern Möglichkeiten besprechen, sich draußen zu arrangieren, wenn der Außenbereich klein ist?
  • Welche Räume sollen im Moment für die Kinder offen und zugänglich sein und welche geschlossen bleiben? Wie können Vereinbarungen und Regeln mit den Kindern für die Nutzung der Räume besprochen werden?

Helia Schneider ist u. a. Freinetpädagogin und freiberufliche Fortbildnerin für Kleinkind- und Elementarpädagogik.

Anzeige
Anzeige: Kitalino

Die kindergarten heute-Newsletter

Ja, ich möchte die kostenlosen Newsletter von kindergarten heute abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.