"Michel Houellebecqs ""Die Unterwerfung"" im Deutschen Theater in Berlin"Sünde der Verzweiflung

Der Roman „Die Unterwerfung“ von Michel Houellebecq ist eine Satire, eine Utopie und vielleicht ein politischer Thriller. Wie auf anderen Bühnen auch ist im Deutschen Theater Berlin seit der letzten Spielzeit eine Adaption des Romans zu sehen. Ist nur François depressiv oder die Welt deprimierend? Ist Europa am Ende? Ist der Islam so? Sind Hingabe und Hoffnung noch möglich?

Michel Houellebecqs Roman-Adaption
Europa ist krank: Die Adaption von Michel Houellebecqs Roman „Die Unterwerfung“ macht die Bühne zur klinischen Anstalt, Heilung ungewiss.© Deutsches Theater Berlin

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden