Wie steht es um die Zukunft der Dominikanischen Republik?Arme Insel voller Reichtümer

Am 20. Mai dieses Jahres wurde Danilo Medina zum neuen Präsidenten in der Dominikanischen Republik gewählt; er verspricht, alles neu und alles besser zu machen. 44 Prozent der Bevölkerung leben in Armut, während 5 Prozent über 43 Prozent des nationalen Einkommens verfügen. Wirtschaftlich spielt der Tourismus eine wichtige, gesellschaftlich eine sehr ambivalente Rolle. Die Kirche hat nach wie vor großen Einfluss.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden