Auseinandersetzungen in der katholischen Kirche PolensEin tönerner Riese?

Die in der Bevölkerung nach wie vor stark verwurzelte katholische Kirche Polens ist dabei, durch ihre Positionen in gesellschaftspolitischen Fragen Sympathie zu verspielen. Der polnische Katholizismus ist polarisiert zwischen einer liberalen Minderheit, vor allem in städtischen Milieus, und einer konservativen Mehrheit, die sich um „Radio Maryja“ schart. Im Episkopat dominiert der konservative Flügel.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden