Muslimische Mehrheit und christliche Minderheit in IndonesienGefährdete Koexistenz

Indonesien, das Land mit den meisten Muslimen auf der Welt, galt lange als Paradebeispiel für ein friedliches Zusammenleben von muslimischer Mehrheit und nichtmuslimischen, nicht zuletzt christlichen Minderheiten. Das Bild hat sich gewandelt: Seit Jahren drängen muslimische Organisationen auf eine stärkere Islamisierung der Gesellschaft; immer wieder kommt es zu blutigen Konflikten mit religiösem Hintergrund.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden