Wo steht heute die katholische Kirchenmusik?Zwischen Orchestermesse und Gesangbuch

Die Kirchenmusik ist in den letzten Jahrzehnten vielfältiger geworden, was sich auch in der Ausbildung niedergeschlagen hat. Sie hat teil an den Chancen und Problemen, die sich aus der Liturgiereform des Zweiten Vatikanischen Konzils ergeben haben und ist gleichzeitig ein wichtiges Element für die kulturelle Präsenz von Glaube und Kirche. Sie muss das überlieferte Repertoire pflegen, sollte sich aber auch Zeitgenössischem öffnen.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden