Theologie und Kirche tun sich derzeit schwer miteinanderWarum das Salz schal wirkt

Die wissenschaftliche Theologie steht derzeit unter doppeltem Druck. Sie muss sich in einer immer mehr auf Effizienz getrimmten Universität behaupten und sieht sich gleichzeitig in der Kirche vielfach an den Rand gedrängt. Die im Blick auf die Zukunft der Kirche in unserer Gesellschaft höchst notwendige, mit seriösen Argumenten geführte Sachdiskussion bleibt dabei leicht auf der Strecke.

Anzeige: In der Tiefe der Wüste. Perspektiven für Gottes Volk heute. Von Michael Gerber

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden