Ein Symposium über Demokratie und Rechtsstaat in LateinamerikaGefährdete Errungenschaften

Die Zeit der Militärregimes ist in Lateinamerika vorüber, so gut wie alle Staaten sind zur Demokratie zurückgekehrt. Aber vielfach ist das demokratische System mehr Fassade, gefährdet durch soziale Missstände und kulturelle Erblasten. Ein Symposium in Mexiko fragte jetzt nach dem Beitrag der Kirche für die Stabilisierung von Rechtsstaat und Demokratie auf dem „katholischen Kontinent“.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden