Anzeige
Anzeige: Die hohe Kunst der Politik

Theologie und Kirche angesichts der Corona-KriseDossier

Inhalt
Erscheinungstermin PDF: 2021
Bestellnummer PDF: D504368

Der Lockdown in der Corona-Krise hat auch die Kirchen schwer getroffen. Gottesdienste durften nicht mehr gefeiert werden, das Gemeindeleben muss seitdem neu konzipiert werden. Verteidigen müssen sich die Kirchen gegenüber dem Vorwurf, zu wenig vernehmbar gewesen zu sein. Was sind die spezifischen Herausforderungen für Christen in der Corona-Krise? Wie haben Theologen auf diese reagiert und was bedeutet die Pandemie für die Gottesrede angesichts der neuen Situation?

Wir haben Ihnen in diesem Dossier die bisher erschienenen Essays in der Herder Korrespondenz zur Corona-Krise zusammengestellt.

Über dieses Paket

Essays

Autoren/-innen

  • Krysmann, Benjamin

    Benjamin Krysmann

    Benjamin Krysmann, geb. 1982, Journalist und Theologe, Pressesprecher des Erzbistums Paderborn, zuvor Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Theologischen Fakultät Paderborn sowie für die Katholische Fernseharbeit der Deutschen Bischofskonferenz tätig.

  • Overbeck, Franz-Josef

    Franz-Josef Overbeck

    Franz-Josef Overbeck (geb. 1964) ist seit 2009 Bischof von Essen und seit 2011 Militärbischof für die Bundeswehr.

  • Feulner, Hans-Jürgen

    Hans-Jürgen Feulner

    Hans-Jürgen Feulner, geboren 1965, Studium der Philosophie, Theologie und Philologie des christlichen Orients in München, Kaslik (Libanon), Rom, Wien und Tübingen; seit 2002 Universitätsprofessor für Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie an der Katholisch- Theologischen Fakultät der Universität Wien.

  • Sautermeister, Jochen

    Jochen Sautermeister

    Jochen Sautermeister wurde 1975 geboren und ist Professor für Moraltheologie der katholisch-theologischen Fakultät der Universität Bonn. Vorher war er Inhaber der Stiftungsprofessur für Moraltheologie unter besonderer Berücksichtigung der Moralpsychologie an der katholisch-theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München.

  • Ruhstorfer, Karlheinz

    Karlheinz Ruhstorfer

    Karlheinz Ruhstorfer (geb. 1963) ist Professor für Dogmatik an der Universität Freiburg. 1997 wurde Ruhstorfer promoviert, 2003 für die Fächer Dogmatik und Religionsphilosophie habilitiert. Von 2006 bis 2013 war Ruhstorfer Professor für Systematische Theologie an der Universität Koblenz-Landau, von 2013 bis 2017 Professor für Systematische Theologie an der Technischen Universität Dresden. 2015 wurde Ruhstorfer zum Vorsitzenden der Deutschen Sektion der Europäischen Gesellschaft für Katholische Theologie gewählt.

  • Klöcker, Katharina

    Katharina Klöcker

    Katharina Klöcker, Dr. theol., wurde 1972 geboren und ist seit 2021 Professorin für Theologische Ethik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum, wo sie seit 2015 bereits als Juniorprofessorin tätig war. Studium der Theologie in Tübingen, Paris und Münster, Volontariat mit begleitender Ausbildung am Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses (ifp). Von 2002–2004 war sie Redakteurin bei der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) in Bonn, anschließend wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Moraltheologie in Münster und Koordinatorin des Netzwerkbüros Theologie und Beruf.

  • Zimmermann, Markus

    Professor Markus Zimmermann

    Markus Zimmermann, Dr. theol., geb. 1962, Lehr- und Forschungsbeauftragter am Institut für Sozialethik der Universität Luzern und Lehrbeauftragter am Departement für Moraltheologie und Ethik der Universität Fribourg. Er ist Vize-Präsident der Zentralen Ethikkommission der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften.

  • Heine, Peter

    Peter Heine

    Peter Heine (geb. 1944) war von 1994 bis 2009 Professor für Islamwissenschaft des nicht-arabischen Raumes an der Berliner Humboldt-Universität. Zuletzt veröffentlichte er zusammen mit Hans Nissen: Von Mesopotamien zum Irak. Kleine Geschichte eines alten Landes bis heute, Wagenbach-Verlag, Berlin 2014. Erweiterte Wiederauflage: Terror in Allahs Namen. Hintergründe der globalen islamistischen Gewalt, Freiburg 2015.

  • Strasser, Peter

    Peter Strasser

    Peter Strasser, geb. 1950, ist Professor für Philosophie und Rechtsphilosophie an der Universität Graz. Ausgewählte Veröffentlichungen: Der Weg nach draußen. Skeptisches, metaphysisches und religiöses Denken, Frankfurt 2000. Der Gott aller Menschen. Eine philosophische Grenzüberschreitung, Bibliothek der Unruhe und des Bewahrens 1, Graz 2002. Gut in allen möglichen Welten. Der ethische Horizont, Paderborn 2004. Theorie der Erlösung. Eine Einführung in die Religionsphilosophie, München 2006.

  • Scheule, Rupert M.

    Professor Rupert M. Scheule

    Dr. phil. lic. theol., Rupert Maria Scheule wurde 1969 geboren. Der Ständige Diakon und Professor für Moraltheologie an der Universität Regensburg berät Kliniken in ethischen Fragen und entwickelte MEFES, ein breit rezipiertes Design ethischer Fallbesprechungen auf Station (vgl. go.ur.de/mefes). Den der Regensburger Studiengang »Perimortale Wissenschaften« hat Scheule mitinitiiert (vgl. go.ur.de/pewi).

  • Suermann de Nocker, Thomas

    Thomas Suermann de Nocker

    Thomas Suermann de Nocker (geb. 1982), Dr. theol, ist Professor für BWL an der FOM Hochschule für Ökonomie & Management in Essen. Als Geschäftsführer des Beratungsinstituts 2denare arbeitet er an der Schnittstelle von praktischer Theologie und Management.