Anzeige
Anzeige: Johannes Röser: Gott? Die religiöse Frage heute

GlaubensreformCIG-Thema

Inhalt
1. Auflage 2018
Bestellnummer: Z040003
Erscheinungstermin PDF: 2018
Bestellnummer PDF: D500963

Jetzt Zugang zu allen Inhalten sichern!

Mit einem Kombi- oder Digital-Abonnement haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf den Abo-Bereich.

Die Kirche muss sich ständig an Haupt und Gliedern reformieren. Das forderte schon Augustinus. Martin Luther hat seinerzeit seine Thesen dazu veröffentlicht. Auch die Redaktion von CHRIST IN DER GEGENWART hat Vorschläge für das Glaubensleben, damit die christliche Botschaft die Menschen in einem modernen Lebenshorizont wieder erreicht. Diese Reformthesen haben bei den Leserinnen und Lesern ein überwältigendes Echo hervorgerufen. Wie kann sich der christliche Glaube erneuern? Das beschäftigt viele Menschen, die Gottesfrage ist auch heute noch höchst aktuell.

Der Sonderdruck „Glaubenserneuerung“ versammelt Beiträge zum Thema, wie sich Glaube und Kirche reformieren können und müssen. Unter anderem zwei Stellungnahmen von Bischöfen und der Abdruck von Lesermeinungen zeigen, wie relevant und aktuell diese Fragen sind. Der Sonderdruck eignet sich als Diskussionsgrundlage für Glaubensgespräche, den Religionsunterricht etc. und bietet Interessierten die Möglichkeit, neue Denkanstöße zum Thema Glaubenserneuerung zu erhalten.

Über dieses Paket

Zeitgänge

  • Gratis 44/2017 S. 483-484

    Neun ReformthesenWie sich der christliche Glaube erneuern kann

    Die Kirche muss sich ständig an Haupt und Gliedern reformieren. Das forderte schon Augustinus. Martin Luther hat vor 500 Jahren seine Thesen veröffentlicht. Auch wir haben Vorschläge für das Glaubensleben, damit die christliche Botschaft die Menschen in einem modernen Lebenshorizont erreicht.

  • Plus 45/2017 S. 491-492

    Frauen in der KircheDie Frauenfrage, theologisch

    Wirklich verschwunden war die Frauenfrage in der katholischen Kirche nie – auch wenn sich moderne Katholikinnen ohne Erfolg für Reformen eingesetzt haben und Resignation eingetreten ist. Momentan kommt das Thema anscheinend wieder auf die Tagesordnung.

  • Gratis 1/2018 S. 3-4

    Christ in der Gegenwart 70 JahreDen Glauben lesen

    Nicht nur tierische und pflanzliche Organismen haben einen Erbcode, sondern auch Kulturen und Religionen. Das Christentum hängt ebenfalls davon ab, diesen Code zu verstehen und in neue Zusammenhänge zu übersetzen. Eine stets innovative Aufgabe, der sich CHRIST IN DER GEGENWART weiter offensiv stellt, nun im siebzigsten Erscheinungsjahr.

Wege und Welten

Berichte

  • Gratis 7/2018 S. 78-78

    GlaubenserneuerungIn kreativer Treue

    Karl Rahner sprach von einer „winterlichen Zeit“ der Kirche. Irgendwann aber sollte der Frühling kommen. Wann? Wie? Hier nimmt der Erzbischof von Freiburg Stellung zu den Reformthesen der CIG-Redaktion.

Geistesleben

  • Plus 48/2017 S. 529-530

    LeserdebatteJa zur Glaubensreform

    Ein überwältigendes Echo hat der CIG-Beitrag mit neun Thesen zur Glaubens- und Kirchenreform (CIG Nr. 44, S. 483) gefunden. Lesen Sie im Folgenden eine kleine Auswahl aus den sehr vielen Zuschriften.

  • Gratis 3/2018 S. 33-34

    GottesfrageEiner für unsere Angst und Not

    Die Gottesfrage wird als Schwerpunktthema den siebzigsten Jahrgang des CIG begleiten: wie sich der christliche Glaube erneuern kann. Dazu hatte die Redaktion einen viel diskutierten Text mit neun Thesen veröffentlicht (vgl. CIG Nr. 44 und Nr. 48/2017). Im Folgenden äußert sich der Bischof von Fulda.

Autoren/-innen