Anzeige
Anzeige: Franz Alt - Frieden ist NOCH IMMER möglich
CHRIST IN DER GEGENWART 74. Jahrgang (2022) Nr. 8/2022

Über diese Ausgabe

Kommentar

Religiöser Leitartikel

  • Gratis S. 1-2

    Glauben im AlltagMeine Trostformel

    Liebe deine Feinde! An Jesu radikaler Ethik kann man im Alltag nur scheitern. Doch das ist kein Grund, daran zu verzweifeln.

Bildnachricht der Woche

Für Sie notiert

Zeitgänge

  • Plus S. 3

    Beihilfe zum SuizidDas „Nein“ kultivieren

    Katholische Kirche und Theologie lehnen die Beihilfe zum Suizid ab. Daran soll sich auch nichts ändern, wenn sich der Bundestag für die straffreie Suizidbeihilfe ausspricht. Kirchliche Einrichtungen müssen aber deutlich machen, dass sie gerade mit ihrem klaren „Ja“ zum Leben bei den leidenden Menschen sind.

Zitat der Woche

Wege und Welten

  • Plus S. 4

    Mystik im AlltagHier darf ich sein

    Immer ist es da, das „schatzbildende Ich“, das sich durch sein Vermögen definiert (sei es das auf der Sparkasse oder im Kopf oder sonst wo). Menschwerden durch An-Schaffen und Ein-Verleiben.

Berichte

  • Plus S. 4

    Interkulturelle KompetenzGelebter Dialog

    „Zwischen den Kulturen“ Indiens und Deutschlands sieht sich unser Autor zu Hause. Das bringt überraschende Einsichten, auch was Religion angeht.

Zum inneren Leben

Filme

  • Plus S. 7

    Berlinale 2022Koma-Kino

    Umweltzerstörung, Ausbeutung und immer wieder das Virus: Die Berlinale 2022 arbeitet sich an den großen Problemen unserer Zeit ab.

Geistesleben

Leben

  • Plus S. 6

    Frauenbilder„Diese junge Dame“

    Mit dem Verweis auf ihr Geschlecht und ihr Alter wurde der deutschen Außenministerin Stärke und Krisenkompetenz abgesprochen. Dabei findet man in der Bibel und in der Kirchengeschichte viele Beispiele für taffe, furchtlose und konflikttaugliche „junge Damen“.

Die Schrift

Liturgie im Leben

  • Plus S. 8

    Verzicht auf KinderKinderlos des Klimas wegen?

    Es geht um die Bewahrung der Schöpfung. Vor allem in den letzten Jahrhunderten ist der Mensch dieser Verpflichtung nicht gerecht geworden. Aber ist Kinderlosigkeit die Lösung?

Leserbriefe

Autoren/-innen

  • Merkl, Alexander

    Alexander Merkl

    Alexander Merkl, Prof. Dr. theol., geb. 1987, studierte katholische Theologie, Latein und Erziehungswissenschaften an der Universität Regensburg; 2015 Promotion mit einer friedensethischen Arbeit im Fach Moraltheologie; seit 2017 Juniorprofessor für Theologische Ethik an der Universität Hildesheim; 2020 Habilitation an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und Erteilung der venia legendi für das Fach Moraltheologie

  • Heidrich, Christian

    Christian Heidrich

    Dr. theol., Publizist; lebt in der Nähe von Heidelberg. Veröffentlichungen zu Fragen des Glaubens und der Kirchengeschichte.

  • Fuchs, Gotthard

    Gotthard Fuchs

    Dr. phil., Priester und Publizist, Wiesbaden; Veröffentlichungen zu Theologie, Spiritualität, Religionspädagogik.

  • Helmchen-Menke, Heike

    Heike Helmchen-Menke

    Dipl.-Theol., Referentin für Elementarpädagogik der Erzdiözese Freiburg am Institut für Religionspädagogik, Dozentin und Buchautorin.

  • Beck, Johanna

    Johanna Beck

    Johanna Beck, geb. 1983, ist Literaturwissenschaftlerin und angehende Theologin. Als Mitglied des DBK-Betroffenenbeirats arbeitet sie seit Anfang 2021 auch beim Synodalen Weg mit und engagiert sich öffentlich für die Aufarbeitung des sexuellen und geistlichen Missbrauchs in der katholischen Kirche. Johanna Beck lebt mit ihrer Familie in Stuttgart.

  • Röser, Johannes

    Johannes Röser

    nach Studium der Theologie in Freiburg und Tübingen Journalist, seit 1981 bei CHRIST IN DER GEGENWART, von 1995 bis 2021 Chefredakteur und seitdem Herausgeber. Johannes Röser ist Verfasser und Herausgeber zahlreicher Bücher.

  • Schlögl-Flierl, Kerstin

    Kerstin Schlögl-Flierl

    geb. 1976, Dr. theol., Studium der Katholischen Theologie und Germanistik in Regensburg und Rom, Prof. für Moraltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Augsburg. Mitglied im Deutschen Ethikrat.

  • Schwienhorst-Schönberger, Ludger

    Ludger Schwienhorst-Schönberger

    geb. 1957, Dr. theol., Professor für Alttestamentliche Bibelwissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien.

  • Kämpchen, Martin

    Martin Kämpchen

    Dr. phil., ist Literatur- und Religionswissenschaftler. Er arbeitet als Autor, Übersetzer und Entwicklungshelfer in Indien.