Ukraine-KriegVom Tod umgeben

Wieder erreichen uns schreckliche Bilder vom Krieg Russlands gegen die Ukraine: bombardierte Wohnhäuser, Verwundete, Tote.

Infolge der Zerstörung der Krim-Brücke geht Putin nun mit noch brutaleren Luftangriffen gegen die Bevölkerung vor. Diese traumatischen Kriegserfahrungen bestimmen auch die aktuellen Werke des ukrainischen Künstlers Danylo Movchan. Bislang war Movchan vor allem für moderne Ikonen bekannt – seine Bilder sind in zahlreichen Kirchen und privaten Sammlungen zu finden –, dann brach jedoch der Krieg über sein Land herein. Seitdem malt Movchan ergreifende wie verstörende Aquarelle, in denen er das Grauen des Krieges, aber auch den Glauben als Trost- und Hoffnungsquelle thematisiert. Er teilt seine Kunstwerke in den Sozialen Medien, um die Menschen aus aller Welt aufzurütteln und zu sensibilisieren. Zu seinen eindrücklichsten Kriegs-Aquarellen zählt das hier abgebildete „Selbstportrait“. (Bild: www.instagram.com/ danylo_movchan)

Anzeige: In der Tiefe der Wüste. Perspektiven für Gottes Volk heute. Von Michael Gerber

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.