Anzeige
Anzeige: CIG-Relaunch

Über diese Ausgabe

Kommentar

Religiöser Leitartikel

  • Plus S. 1-2

    Gottes LiebeWortschatz

    Gottes Liebe lässt sich nicht in Worte fassen. Die Autoren der Bibel versuchten es dennoch – und schufen neue Begriffe.

Bildnachricht der Woche

Nachrichten

Für Sie notiert

  • Gratis S. 2

    ErnährungskriseTeller statt Tank

    Angesichts der zunehmenden Hungergefahr in der Welt dürften nicht weiter Nahrungsmittel im Tank statt auf dem Teller landen.

Zeitgänge

  • Plus S. 3

    Spiritualität in der KriseDer neue Blick nach innen

    Klimawandel, Pandemie, Krieg: Immer neue Abgründe tun sich auf – und zu Wort kommen vor allem Politiker und Wirtschaftslenker. Warum wird in dieser existenziellen Krise so wenig über den Glauben gesprochen? Ein Anruf beim Hildesheimer Bischof Heiner Wilmer.

Zitat der Woche

Wege und Welten

  • Plus S. 4

    Mystik im AlltagTrostkraft der Bäume

    Eine wirklich scharfsichtige Kultur des Hinschauens wird gleicherweise beides ins Auge fassen müssen: zerstörerische Gewalt und würdigende Liebe, Unglück und Schönheit.

Zum inneren Leben

Geistesleben

Buch­besprechung

Leben

  • Plus S. 6

    Charles de Foucauld (1858-1916)Nazaret ist überall

    Soldat, Abenteurer, Mönch: Das Leben von Charles de Foucauld (1858–1916) bietet Stoff für Romane und Filme. Noch heute leben Menschen auf der ganzen Welt nach seinem Vorbild – und finden Gott in den Schwächsten der Gesellschaft. Wer war dieser Mann, der am 15. Mai in Rom heiliggesprochen wird?

Die Schrift

  • Plus S. 7

    Der eine Gott und die Götter (100)Bildergegner

    „Wer mich sieht, sieht den Vater“, verkündete Jesus. Ist damit jede Christus-Darstellung ein Abbild Gottes? Über einen Streit, der die Kirche spaltete.

Liturgie im Leben

  • Plus S. 8

    FamilieEin Tag für die Familie

    Familien sind, wie es etwa der Deutsche Bundestag erkennt, „die Keimzellen der Gesellschaft“, in denen etwa Übernahme von Verantwortung gelernt wird.

Leserbriefe

Autoren/-innen

  • Knapp, Andreas

    Andreas Knapp

    Andreas Knapp, geb. 1958, lebt im Orden der Kleinen Brüder vom Evangelium in Leipzig. Er ist Autor zahlreicher Bände mit geistlichen Gedichten und gilt als einer der bekanntesten spirituellen Lyriker Deutschlands.

  • Fuchs, Gotthard

    Gotthard Fuchs

    Dr. phil., Priester und Publizist, Wiesbaden; Veröffentlichungen zu Theologie, Spiritualität, Religionspädagogik.

  • Helmchen-Menke, Heike

    Heike Helmchen-Menke

    Dipl.-Theol., Referentin für Elementarpädagogik der Erzdiözese Freiburg am Institut für Religionspädagogik, Dozentin und Buchautorin.

  • Beck, Johanna

    Johanna Beck

    Johanna Beck, geb. 1983, ist Literaturwissenschaftlerin und angehende Theologin. Als Mitglied des DBK-Betroffenenbeirats arbeitet sie seit Anfang 2021 auch beim Synodalen Weg mit und engagiert sich öffentlich für die Aufarbeitung des sexuellen und geistlichen Missbrauchs in der katholischen Kirche. Johanna Beck lebt mit ihrer Familie in Stuttgart.

  • Röser, Johannes

    Johannes Röser

    nach Studium der Theologie in Freiburg und Tübingen Journalist, seit 1981 bei CHRIST IN DER GEGENWART, von 1995 bis 2021 Chefredakteur und seitdem Herausgeber. Johannes Röser ist Verfasser und Herausgeber zahlreicher Bücher.

  • Schwienhorst-Schönberger, Ludger

    Ludger Schwienhorst-Schönberger

    geb. 1957, Dr. theol., Professor für Alttestamentliche Bibelwissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien.

  • Beinert, Wolfgang

    Wolfgang Beinert

    Dr. theol., Professor für Dogmatik und Dogmengeschichte, Regensburg.