Christian LehnertLauschen ins Offene

Ein kindlicher Reflex: Ich lege mich auf den Berg. Eingerollt bin ich sicher, verschwimme mit dem, was mich umgibt. Hier bin ich Tau, der in der Nacht fällt, bin ein Weidenstamm, ein nasser Stein. Mein Atem kommt von fern, sehr fern aus einem kleinen Körper in seinem Versteck, aus dem Erdreich, aus dem Gras.

Ich lebe in einer entzauberten Welt, aber sie fasst und hält mich nicht ganz. Ich muss keine Angst haben vor dem Unerklärlichen… lauschen ins Offene, das mit dem Wort „Gott“ aufbricht, lauschen und hoffen.

Christian Lehnert in: „Ins Innere hinaus. Von den Engeln und Mächten“ (Suhrkamp Verlag, Berlin 2020)

Anzeige
Anzeige: Haltepunkte

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.