Schaut auf Belarus

Wie lange wird die Weltöffentlichkeit die Reformproteste in Belarus (Weißrussland) mit Sympathie begleiten? „Wir haben ja immer die Neigung, uns zwei Wochen für etwas zu interessieren, und dann kommt das nächste Thema“, fürchtet Norbert Röttgen, der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag. In diesem Fall käme das aber einer „Todsünde“ gleich, sagte er im „Deutschlandfunk“. Neben individuellen Sanktionen gegen die politische Führung in Minsk sei es von entscheidender Bedeutung, die Menschen, die für ihre Rechte auf die Straße gehen, moralisch zu unterstützen.

Anzeige: Mein Tumor, meine Filme und mein neues Leben auf Zeit von Max Kronawitter

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.