Dorothee Sandherr-KlempDas Leben einbüßen?

Auf der Rückbank eines Taxis weint es sich leichter als in der U-Bahn. Und Reiche leben, statistisch gesehen, auch deutlich länger als Arme.

Doch sein Leben einbüßen, das ist im Evangelium nicht der Tod. Sein Leben einbüßen heißt hier, zu Lebzeiten das eigene Leben verfehlen!

Rettung liegt nicht, so sagt es und so lebt es Jesus, im sichernden Nehmen und im beruhigenden Haben.

Können wir das annehmen? Dann haben wir das Leben…

Dorothee Sandherr-Klemp in: „Magnificat. Das Stundenbuch, August 2020“ (Verlag Butzon & Bercker, Kevelaer 2020)

Anzeige
Anzeige: Haltepunkte

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.