PädagogikMontessori immer aktueller

Die Prinzipien Maria Montessoris sind heute „viel aktueller“ als zu Lebzeiten der Pädagogin selbst. Davon ist Maria Kley-Auerswald überzeugt. Sie leitet in Kürten im Rheinisch-Bergischen Kreis ein katholisches Kinderhaus und ist stellvertretende Vorsitzende der Deutschen Montessori-Vereinigung. Im Interview mit der „Kirchenzeitung für das Erzbistum Köln“ erklärt sie: „Die aktuellen Bildungspläne für Kindergärten enthalten eigentlich nur noch Montessori-Inhalte, auch wenn sie nicht als solche benannt werden.“ Wenn es heute etwa heißt, ein Kind sei „Akteur seiner selbst“ und solle zur Selbständigkeit erzogen werden, entspreche dies Maria Montessoris Aussage „Das Kind ist Baumeister seiner selbst“. Daran zu erinnern, sei gerade in Zeiten sogenannter Helikopter-Eltern, die ihren Kindern möglichst alles abnehmen wollen, wichtig.

Maria Montessori wurde vor 150 Jahren, am 31. August 1870, geboren. Im Anschluss an ein Medizinstudium und Erfahrungen mit behinderten Kindern entwickelte die Katholikin ihr pädagogisches Reformprogramm, nach dem Einrichtungen weltweit arbeiten.

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.