Corona und FamilienDraußen das Virus, drinnen Gewalt?

Die Eltern im Homeoffice, die Kinder müssen zuhause lernen, dazu kommen vielleicht noch finanzielle Sorgen – Corona setzt schon intakten Haushalten zu. In zerrütteten Familien kann eine Quarantäne aber schlimme Folgen haben. „Ich mache mir große Sorgen, dass die Situation vermehrt zu psychischer und physischer Gewalt führt“, sagt Martin Prinz, Leiter des Familienentlastenden Dienstes der Stephanus-Stiftung in Berlin, in der „Welt“. Wegen der Ansteckungsgefahr ist es schwieriger, sich Hilfe zu suchen. Sozialdienste müssen auf Wohnungsbesuche verzichten.

Anzeige: Gottes starke Töchter. Frauen und Ämter im Katholizismus weltweit. Hg: Julia Knop

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.