Anzeige
Anzeige: Johannes Röser: Gott? Die religiöse Frage heute

Über diese Ausgabe

Kommentar

  • Plus S. 369-369

    WelternährungTrockenheit

    Die Dürre lässt die Menschen auch hierzulande ahnen, wie es afrikanischen Bauern und ganzen Völkern geht, die oft monatelang, manchmal ein Jahr lang auf ergiebigen Regen harren und die einem trockenen Boden mühsam abtrotzen müssen, was sie zum Leben brauchen – häufig genug vergebens. Dabei dient nur ein kleiner Teil der hiesigen Ernten der Ernährung. Ein Großteil des Getreides, Weizen und Roggen, wird – neben Zuckerrüben – zu Alkohol vergoren und ist für den Kraftstoff E10 bestimmt oder er kommt, wie Mais, gleich vom Feld in die Biogasanlagen zur Energiegewinnung. In letzter Konsequenz sind es Lebensmittel, die industriell vernichtet werden.

Religiöser Leitartikel

  • Plus S. 369-370

    PartnerschaftIch kann dich leiden

    Damit Partnerschaft nicht zur Herrschaft wird, braucht es oft leidvolle Arbeit. Im Geist Christi können wir aus dem ewigen Kreislauf von Selbstbehauptung und Rechthaben ausbrechen.

Bildnachricht der Woche

Nachrichten

Zeitgänge

Zitat der Woche

Wege und Welten

Berichte

Zum inneren Leben

Geistesleben

  • Plus S. 373-374

    Kritik am Verbot der TodesstrafeTodesstrafe und Tradition

    Für viele Menschen in Europa war der Schritt überfällig: Papst Franziskus hat den Katechismus der Katholischen Kirche verändert. Die Todesstrafe sei nun prinzipiell „unzulässig“, und die Kirche setze sich „mit Entschiedenheit für deren Abschaffung in der ganzen Welt ein“. Einer Gruppe vornehmlich amerikanischer Professoren und Priester gefällt das nicht. Sie attackiert den Papst. Ein Anlass, über die Entwicklung des Glaubens und den „Lehrstil“ von Papst Franziskus nachzudenken.

Buch­besprechung

  • Gratis S. 375-375

    Jesus-BuchMein Name ist Revolte

    Der Dichter SAID lässt Jesus eine harsche, aber berührende Bergpredigt halten: als Auferstandener.

Die Schrift

Liturgie im Leben

Leserbriefe

Autoren/-innen