Anzeige
Anzeige: Johannes Röser: Gott? Die religiöse Frage heute

Die GottesfrageCIG-Thema

Inhalt
1. Auflage 2018
Bestellnummer: Z040006
Erscheinungstermin PDF: 2018
Bestellnummer PDF: D501308

Jetzt Zugang zu allen Inhalten sichern!

Mit einem Kombi- oder Digital-Abonnement haben Sie uneingeschränkten Zugriff auf den Abo-Bereich.

Über dieses Paket

Zeitgänge

  • Gratis 34/2018 S. 371-372

    Kirchenschwund - GlaubensverlustGläubiges Staunen

    Nominell wächst das Christentum weltweit, geistig jedoch schrumpft es wie noch nie in seiner Geschichte. Die Selbstgenügsamkeit mit dem Bestehenden „oben“ in den Kirchenleitungen wie „unten“ im Volk Gottes irritiert.

  • Plus 27/2018 S. 303-304

    KirchenreformKulturbringer Christus

    Kultur hat nichts mit Religion zu tun? Welch ein Irrtum! Das Christentum hat wesentlich unsere – abendländische – Kultur konstituiert. Umgekehrt kann Kultur das schwer schwächelnde Christentum vielleicht auch wieder verlebendigen. Dazu muss sich die Kirche aber auf ihre wesentlichen Aufgaben konzentrieren: Glaubensverkündigung, Liturgie, Seelsorge, Bildung.

Berichte

Geistesleben

  • Gratis 7/2018 S. 77-78

    MonotheismusUnaussprechlich heilig

    Mit der Offenbarung JHWHs im brennenden Dornbusch hat die Religions- und Geistesgeschichte der Menschheit einen einzigartigen Entwicklungsschub bekommen.

  • Gratis 3/2018 S. 33-34

    GottesfrageEiner für unsere Angst und Not

    Die Gottesfrage wird als Schwerpunktthema den siebzigsten Jahrgang des CIG begleiten: wie sich der christliche Glaube erneuern kann. Dazu hatte die Redaktion einen viel diskutierten Text mit neun Thesen veröffentlicht (vgl. CIG Nr. 44 und Nr. 48/2017). Im Folgenden äußert sich der Bischof von Fulda.

  • Plus 5/2018 S. 61-62

    AtheismusMit Gott beim Apfelwein

    Es gibt Menschen, die beklagen eine gesamtgesellschaftliche Unfähigkeit, über Gott zu reden. Der Schriftsteller Andreas Maier plädiert dafür, dass sich jeder seinen Begriff von Gott erarbeitet.

Autoren/-innen