Religionsunterricht und WerteKein Fähnchen im Wind

Die Frage nach Transzendenz, nach Leben, Tod, … Entstehung und Ende der Welt ist am besten in einem Fach Religion aufgehoben.“ Das erklärte der Vorsitzende des Deutschen Lehrerverbands, Josef Kraus im „Domradio“. Der Verband katholischer deutscher Lehrerinnen wiederum möchte, dass Pädagogen stärker „verbindliche Werte“ vermitteln, mit eigener Haltung: Lehrkräfte, die „wie ein Fähnchen im Wind alles aus Toleranz durchgehen“ lassen, würden „weder den Respekt der Schülerschaft ernten noch ihrem Beruf gewachsen sein“, so die Vorsitzende des Verbands, Roswitha Fischer.

Anzeige
Anzeige: Schweigen von Klaus Berger

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.