WirtschaftZuwanderung, aber die richtige

Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer wünscht sich mehr Zuwanderer aus Osteuropa. Angesichts des demografischen Wandels brauche Sachsen dringend Zuwanderung, um den wirtschaftlichen Aufschwung aufrechtzuerhalten, erklärte Kretschmer in der „Welt am Sonntag“. In den neunziger Jahren sei die Geburtenrate binnen kürzester Zeit um fünfzig Prozent eingebrochen. „Aber wir brauchen die richtige Zuwanderung.“ Viele Osteuropäer haben persönliche Beziehungen zu Deutschland, manche sprechen bereits die Sprache. „Ich glaube, dass diese Leute aus Osteuropa gut zu uns passen.“

Anzeige
Anzeige: Schweigen von Klaus Berger

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.