Mitmachideen für FaschingNärrisches Treiben in der Kita

Mit selbst gemachten Konfettibildern, bemalten Luftballons und bunten Papphüten kommt in allen Räumlichkeiten fröhliche Stimmung auf.

Närrisches Treiben in der Kita
© Nathalie Rahm

Luftballon-Farbtechnik

BENÖTIGTE MATERIALIEN:

  • Fingerfarben
  • Luftballons
  • Papier
  • Materialschälchen
  • Kreppband

SO WIRD’S GEMACHT:
An die Farben, fertig, los! Gestalten Sie gemeinsam aus Luftballons und Fingerfarben kunterbunte Deko für Fasching, Fasnet oder Karneval. Pusten Sie dazu im Vorfeld mehrere Ballons auf. Orientieren Sie sich bei der Größe an den Kindern, sie sollten für die Jüngsten gut mit den Händen zu greifen sein und in die Materialschälchen passen. Halb aufgepustete Luftballons eignen sich dafür besonders gut.
Legen Sie Papier auf den Tisch und fixieren Sie es an den Ecken mit Kreppband. Füllen Sie im Anschluss etwas Fingerfarbe in einige Materialschälchen. Geben Sie den Mädchen und Jungen nun ausreichend Zeit, ihren Luftballon in die Farben zu tauchen und anschließend auf das Papier zu drücken. So entstehen fantasievolle Gemälde, die Sie im Gruppenraum aufhängen und gemeinsam mit den Kindern betrachten können.

Konfettibilder

BENÖTIGTE MATERIALIEN:

  • Kleister & Pinsel
  • Konfetti oder Papierschnipsel
  • große Papierbogen
  • Kreppband
  • Materialschälchen

SO WIRD’S GEMACHT:
Aus Kleister und bunten Papierschnipseln entstehen bunte Konfettibilder. Rühren Sie dafür im Vorfeld Kleister an, lassen Sie diesen ziehen und geben Sie dann etwas davon in die Materialschälchen. Legen Sie Papierbogen auf dem Tisch aus und fixieren Sie diese mit Kreppband. Füllen Sie nun Papierschnipsel und Konfetti in Schälchen und stellen Sie alle Materialien auf den Tisch. Legen Sie verschiedene Pinsel dazu. Laden Sie anschließend eine kleine Kindergruppe ein, Konfettibilder zu gestalten. Motivieren Sie die Mädchen und Jungen, das bunte Konfetti mit Kleister und Pinsel auf dem Papier zu fixieren. Geben Sie den Jüngsten auch die Möglichkeit, die Hände einzusetzen. Und wie wäre es, zunächst nur den Kleister auf dem Papier zu verteilen und anschließend Konfetti darüberzustreuen?

Partyhüte aus Pappe

BENÖTIGTE MATERIALIEN:

  • Schablone für den Partyhut
  • Bleistift & buntes Papier
  • Schere & Lochzange
  • Klebestifte oder Heißkleber
  • Pompons (Bommel)
  • Fingerfarben & Pinsel
  • Glitzer & Pailletten
  • elastische Schnur

SO WIRD’S GEMACHT:
Gestalten Sie lustige Partyhüte und verzieren Sie diese mit den Kindern nach Lust und Laune.
Zeichnen Sie dazu als Vorlage einen breiten Halbmond auf Papier. Schneiden Sie diesen aus und nutzen Sie ihn als Zeichenvorlage für die Hüte. Orientieren Sie sich dabei an der Kopfgröße der Mädchen und Jungen. Zeichnen Sie für die Jüngsten einige Partyhüte auf buntes Papier. Unterstützen Sie die Kinder beim Ausschneiden. Legen Sie nun die Außenkanten übereinander und fixieren Sie diese mit einem Klebestift oder mit Heißkleber. Fertig ist der Hut! Laden Sie die Kinder dazu ein, ihre neue Kopfbedeckung mit Pompons, Pailletten und Glitzer zu gestalten und geben Sie ihnen die Möglichkeit, ihre Hüte mit Pinsel und Fingerfarben zu bemalen. Lassen Sie alles gut trocknen und stanzen Sie zum Schluss am unteren Rand zwei kleinere Löcher hinein. Fädeln Sie eine Schnur hindurch und die Hutparty kann starten!

Kreativstation: Rund um den Punkt

BENÖTIGTE MATERIALIEN:

  • Kartonpapier
  • Schere
  • Kreisvorlagen (Deckel, Teller etc.)
  • Wachsmalstifte
  • Wasserfarben & Pinsel
  • Kleister
  • Konfetti
  • Lochzange
  • bunte Pfeifenreiniger

SO WIRD’S GEMACHT:
Mit Konfetti, Wasserfarben oder Wachsmalstiften können die Kinder Farbkreise gestalten. Zeichnen Sie dafür im Vorfeld mithilfe der Vorlagen viele unterschiedlich große Kreise auf Kartonpapier. Schneiden Sie diese aus und legen Sie sie auf den Tisch. Bereiten Sie nun Kreativstationen vor. Legen Sie dazu an den einzelnen Stationen Wasserfarben, Wachsmalstifte, Konfetti und Kleister bereit. Durch die räumliche Trennung der Materialien vermeiden Sie eine Reizüberflutung der Kinder. Animieren Sie die Jüngsten dazu, die Kreise zu gestalten. Lassen Sie die bemalten und beklebten Farbkreise trocknen. Stanzen Sie kleine Löcher hinein und versehen Sie diese mit einem Stück Pfeifenreiniger. So können Sie die Farbkreise im Gruppenraum aufhängen.

Kleinstkinder-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Kleinstkinder-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.