Tiergestütze TraumapädagogikHund, Schaf & Co. als Partner

In der Traumapädagogik hat sich der der Einsatz von Tieren bewährt. Dabei ist deren gezielte Auswahl zentral: Sie unterstützen betroffene Kleinstkinder auf ganz unterschiedliche Weise.

Hund, Schaf & Co. als Partner
© mmphoto/fotolia

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

1,95 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

54,50 € für 8 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 10,80 € Versand (D)

51,20 € für 8 Ausgaben pro Jahr im Digitalzugang
inkl. MwSt.,

Sie haben ein Abonnement? Anmelden