Neuerscheinung: Gewaltfreie Kommunikation & ImpressumFür Sie gelesen

Gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach Marschall Rosenberg ist in Vieler Munde. Ein erst kürzlich erschienenes Buch zu diesem Thema bietet 10 Geschichten und 25 Übungen im frühpädagogischen Kontext. Auch für Leitungskräfte ist GFK von zentraler Bedeutung, denn die Art und Weise der Interaktionen in Kitas ist zugleich Gradmesser für die Qualität der dortigen Arbeit insgesamt. Dazu gehört wesentlich auch eine Sprache, die dieser Qualität förderlich ist. Die Autorin, selbst Prozessbegleiterin, Trainerin und Coach, gibt seit 2008 Seminare zur GFK. In sechs großen Kapiteln beleuchtet sie die verschiedenen Beziehungen in der Einrichtung: zu den Kindern, zu den Eltern und unter den Teamkolleg*innen. Nach dem Einstieg mit allgemeiner Einführung zur GFK und ihrer Verortung in der Frühpädagogik folgen Aspekte wie beispielsweise Wertschätzung, emotionales Wachsen und Respekt gegenüber Verschiedenheit. Selbstempathie und Selbstfürsorge kommen jedoch ebenso wenig zu kurz wie eine Vision davon, wie es in einer gewaltfreien Kita zugehen könnte und was die Voraussetzungen dafür sind. Im Sinne Rosenbergs, „Machtstrukturen zu verändern, die uns überhaupt erst so konditioniert haben und die immerfort das Unglück produzieren, das wir bekämpfen“, hat das Buch durchaus das Zeug dazu, sowohl Fach- als auch Leitungskräfte auf dem Weg zur gewaltfreien Kita zu begleiten.

Anzeige
Anzeige: Anzeige: REWE Gewinnspiel Kita-Ernährungsworkshops

Die kindergarten heute-Newsletter

Ja, ich möchte die kostenlosen Newsletter von kindergarten heute abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.